Wohnung oder lieber MFH kaufen – Vor und Nachteile

Immobilien
Lukrative Standorte in Sachsen-Anhalt für Kapitalanlagen
6. März 2018
Gewerbeimmobilien
Vor- und Nachteile von Gewerbeimmobilien
6. März 2018

Sie möchten in eine Immobilie investieren und stellen sich nun die Frage, ob es eine Wohnung oder ein Mehrfamilienhaus werden soll?

Mit diesem Artikel stehen wir Ihnen mit gutem Rat zur Seite und werden Ihre Entscheidung leichter machen.


Vor- und Nachteile einer Eigentumswohnung

Fangen wir mit der Eigentumswohnung an. Hierbei ist der Vorteil, dass Sie keine Miete zahlen müssen und selbst entscheiden können was in der Wohnung vorgenommen werden soll oder nicht.  Ein weiterer Vorteil ist, dass man durch Einzahlen in die Hauskasse durch die Eigentümergemeinschaf, bei Reparaturen und Wartungsarbeiten unterstützt wird. Eine Finanzierung für den Kauf einer Wohnung zu bekommen dürfte im Regelfall kein Problem sein und ist auch leicht abzubezahlen. Über Handwerker muss man sich als Wohnungseigentümer ebenfalls keine Gedanken machen, da ein Hausverwalter, welcher von der Gemeinschaft beauftragt wird, handwerkliche Dienste übernimmt.

Eigentumswohnungen liegen meistens im Stadtzentrum. Somit lassen sich Einkaufszentren, Restaurants, Freizeiterlebnisse besser erreichen, auch zu Fuß.

Natürlich bringt eine Wohnung auf Kauf auch ihre Nachteile mit sich. Man kann sich seine Nachbarn nicht aussuchen. Beim Kauf der Wohnung kann noch alles gut sein. Man versteht sich mit den Nachbarn und auch der Geräuschpegel ist zufriedenstellend. Doch was, wenn die perfekten Nachbarn ausziehen und Neue einziehen. Plötzlich ändert sich der Frieden im Haus. Der Lärm ist nicht zu ertragen und auch persönlich kommt man nicht auf einen Nenner. Dann kann man nicht, wie bei einer Mietwohnung, einfach so ausziehen. Man muss sich also mit den Umständen abfinden und versuchen das Beste draus zu machen.

Ein weiterer Nachteil ist, dass man auch nicht einfach so ausziehen kann, wenn sich an der Arbeitssituation etwas geändert hat.

Ist es wirklich immer so gut im Stadtzentrum zu wohnen? Der Lärm, die verschmutze Luft. Man muss sich im Klaren sein, ob man wirklich für das Stadtleben geboren ist oder man doch mal gerne seine Ruhe möchte.

Kommen wir nochmal zum Thema Nachbarn. Denn nicht nur man selbst könnte belästigt werden. Man selbst muss auch Rücksicht auf Nachbarn nehmen. Wer also gerne laute Musik hört oder gerne feiert, hat wohl Probleme mit Nachbarn, die eher die ruhigere Schiene fahren.

Sollte ein Garten vorhanden sein, muss man diesen mit den anderen Hausbewohnern teilen. Sollten größere Veränderungen vorgenommen werden, müssen diese erst von der Eigentümergemeinschaft genehmigt werden.

 


Vor- und Nachteile vom Kauf eines MFH

Kommen wir nun zum Kauf eines Mehrfamilienhauses. Was sind hier die Vor- und Nachteile eines Kaufes. Hier ist es ganz wichtig, sich ganz genau im Klaren zu sein, was es heißt ein ganzes Mehrfamilienhaus zu kaufen.

Allerdings ist ein Vorteil, dass man die Darlehensraten von den Mieteinnahmen abbezahlen kann. Man sollte allerdings kein kleines Darlehen nehmen. Also keines, das nur für den Kauf des Hauses reicht, denn man muss auch finanziell gerüstet sein, sollten größere Reparaturen oder sonstiges anfallen. Beim Kauf eines Mehrfamilienhauses ist man für alles selbst verantwortlich. Sollte man die Wohnungen vermieten und einer der Mieter hat ein Problem, muss sich sofort drum gekümmert werden. Der Vorteil ist, dass man sich die Mieter selbst aussuchen kann. Natürlich kann der erste Eindruck auch täuschen aber man hat auch die Wahl an Familie oder Freunde zu vermieten.

Man kann jegliche Änderungen am Haus vornehmen. Hier braucht man zwar auch die Genehmigung vom Bauamt, aber man muss nicht jeden einzelnen Mieter um Erlaubnis fragen.

Gehen wir kurz darauf ein, was vorm Kauf eines Mehrfamilienhauses zu beachten ist.

Das Wichtigste wäre der Zustand der Immobilie. Was bringt es einem ein Mehrfamilienhaus zu kaufen, welches kurz vorm Einsturz steht. Sollten Sanierungsarbeiten oder jegliche andere Arbeiten getätigt werden, müsste man sich überlegen, diese selbst zu erledigen. Potenzielle Mieter wählen lieber eine Wohnung die modernisiert ist und wo selbst nicht mehr viel dran gearbeitet werden muss.

Die Lage ist ebenso wichtig. Viele Leute wollen zentral wohnen. Nah an der Arbeit und der Weg zum Einkaufen sollte auch nicht der Längste sein. Es wird auch darauf geachtet, dass Bus- und Bahnhaltestellen gut erreichbar sind.

Bei Besichtigung vom Haus sollte ein Spezialist mitgenommen werden, welcher bei Rat und Tat zur Seite steht.

Fragen wie „Wann wurden die letzten Arbeiten am Haus vorgenommen“ oder „Welche Schwierigkeiten gab es bisher“ sollten nicht fehlen.

Nachteil bei dem Kauf eines Mehrfamilienhauses wäre, dass man immer damit rechnen muss, dass Mieter ihre Miete nicht pünktlich zahlen  und sich auch sonst nicht an ihre Pflichten halten.

Wird plötzlich neben deinem Haus eine Großbaustelle erzeugt, können die Mieter eine Minderung der Miete verlangen, was zum Nachteil für dich wird.

Aber wer sagt, dass man die Wohnungen an fremde Personen vermieten muss? Hat man eine Großfamilie könnte man sich das Haus auch zum eigenen Nutzen umbauen und es selbst bewohnen. Die einzelnen Etagen können miteinander verbunden werden und man kann selbst bestimmen wie was gemacht werden soll. Als Vermieter sparen Sie Steuern und besser ihre Rente mit den Mieteinnahmen auf. Werden die Wohnungen vermietet, können die Schuldzinsen abgesetzt werden. Es sollte Ihnen als Vermieter wichtig sein ein gutes Verhältnis zu Ihren Mietern zu haben. Deshalb kündigen Sie Veränderungen an und verschweigen Sie nichts, sodass die Leute nicht erstaunt sind, wenn zum Beispiel das Haus neu gestrichen wird. Auch wenn die Mieter nichts an Ihrer Entscheidung machen können, wird es sie beruhigen über bestimmte Sachen informiert zu werden.

 


Fazit

Wie man sieht gibt es bei beiden Punkten sowohl Vorteile wie auch Nachteile. Man selbst muss sich bewusst sein was genau man will und sich über diese Vor- und Nachteile Gedanken machen. Bevor man einen endgültigen Entschluss fast, sollte man sich zu 100% sicher sein. Denn so ein Kauf kann sich nicht so einfach wieder rückgängig machen lassen. Und es sollte ja auch eine Entscheidung für länger oder sogar für das Leben sein. Dieser Kauf ist ja nicht nur für ein paar Monate bestimmt und dann wird weiter verkauft. Man steckt in der Eigentumswohnung so wie auch im Mehrfamilienhaus sehr viel Geld hinein. Das Mehrfamilienhaus bringt sogar noch mehr Kosten  auf sich. Da man nicht nur für seine eigene Wohnung verantwortlich ist, sondern auch Verantwortung für andere/fremde Personen hat.

 

Es können keine Kommentare abgegeben werden.